Seniorengerechte Wohnungen

 

Senioren: Ratgeber rund ums Wohnen im Alter

10.03.2014 | Gastbeitrag

Spätestens mit 55 Jahren sollte jeder noch einmal über seine Einkünfte im Alter nachdenken. Denn es reicht heute nicht mehr, sich alleine auf die gesetzliche Rente zu verlassen. Deshalb ist es wichtig, Versorgungslücken zu schließen.

Am Anfang steht die Bilanz: Wie viel Rente habe ich zu erwarten? Gibt es zusätzliche Mieteinnahmen? Was wird noch an Lebensversicherungen fällig? Kann ich vielleicht mit einem kleinen Erbe rechnen? Letzteres ist allerdings gefährlich, denn das kann sich auch ganz schnell zerschlagen. Etwa wenn es sich der Erblasser anders überlegt oder das Erbe durch... weiterlesen

Kategorie: Senioren: Ratgeber rund ums Wohnen im Alter Kommentare (0)
30.01.2014 | Nadine Hackemer

Egal ob Jung oder Alt, jeder profitiert von einem Garten. Er wirkt sich positiv auf die physische und psychische Gesundheit sowie die Lebensqualität aus. Mit zunehmendem Alter kann die Pflege des Gartens jedoch immer schwieriger werden. Mit ein paar Tricks und kleinen Umbauten lässt sich ein Garten pflegeleicht gestalten.

Für den Umbau ist es wichtig, sorgfältig zu planen: Welche Bereiche soll der Garten umfassen? Wie soll der Rasen aussehen? Welche Pflanzen sind die richtigen, um den Garten pflegeleicht zu halten? Grundsätzlich gilt, alles Notwendige, wie zum Beispiel Gartengeräte, nah am... weiterlesen

Kategorie: Senioren: Ratgeber rund ums Wohnen im Alter Kommentare (0)
06.11.2013 | Gastbeitrag

Viele Senioren möchten so lange wie möglich in den eigenen vier Wänden wohnen. Doch was, wenn sie alleinstehend sind und nur selten Besuch bekommen? Wer soll im Falle eines Sturzes, Schwäche- oder Schlaganfalls Hilfe holen? In solchen Situationen schaffen viele Senioren nicht, das Telefon aus eigener Kraft zu erreichen. So kann ein Umfall lebensbedrohlich werden. Ein mobiler Hausnotruf bietet hier den besten Schutz.

So funktioniert das mobile Hausnotrufsystem

Voraussetzung für ein mobiles Hausnotrufsystem ist, dass die Wohnung einen Telefonanschluss hat. Das Notrufsystem besteht aus einem... weiterlesen

Kategorie: Senioren: Ratgeber rund ums Wohnen im Alter Kommentare (0)
30.10.2013 | Gastbeitrag

Bereits im Alter von 30 Jahren bauen die motorischen Fähigkeiten des Körpers ab. Insbesondere die Muskulatur, Kraft und Beweglichkeit. Da in Deutschland die Anzahl der über 60-jährigen weiter wächst, beschäftigen sich immer mehr Studien mit dem Thema Gesundheit und Bewegung im Alter. Fakt ist: Sind Senioren aktiv und bewegen sich regelmäßig, hat das wesentliche Auswirkungen auf ihre Gesundheit. Studien zeigen auf, dass Senioren durch regelmäßiges Training das Leistungsniveau eines untrainierten 20- bis 30-jährigen erreichen können.

Auswirkungen von Bewegung

Erwachsene sollten 2,5 Stunden pro... weiterlesen

Kategorie: Senioren: Ratgeber rund ums Wohnen im Alter Kommentare (0)
23.09.2013 | Gastbeitrag
Foto: © Kaarsten - Fotolia.com

Drei Pflegestufen gibt es, seit die Pflegeversicherung eingeführt wurde. Mit unterschiedlichen Kriterien. Wer die erfüllt, erhält Geld aus der Pflegekasse. Seit 2008 werden nun auch die Menschen berücksichtigt, die nicht unter diese festgelegten Merkmale fallen, aber trotzdem Hilfe benötigen.

Eingeführt wurde diese neue Pflegestufe, die sich inzwischen unter dem Begriff „Pflegestufe 0“ etabliert hat, für Menschen mit Demenz. Sie sind durch alle gängigen Beurteilungsraster für Pflegeleistungen gefallen. Weil sie in der Regel ganz andere Bedürfnisse haben. Sie können sich in Maßen selbstständig... weiterlesen

Kategorie: Senioren: Ratgeber rund ums Wohnen im Alter Kommentare (0)
10.09.2013 | Gastbeitrag

Die einen sitzen alleine in wunderbar großen Häusern. Die anderen suchen dringend ein Zimmer. Im Idealfall sogar mit Familien-Anschluss. In immer mehr Universitätsstädten entsteht eine neue Art von Senioren-WGs: Studenten und alte Menschen wohnen unter einem Dach.

Wohnen gegen Hilfe

Das Wohnmodell wird zunehmend beliebter, und auch die Erfahrungen der alten und jungen Menschen sprechen für das Modell. Wenn es gut läuft, ist die Kombination zwischen Jung und Alt eine Win-win-Situation, das heißt beide profitieren. In der Regel gibt es Hilfe gegen Wohnraum. Der Student unterstützt den alten... weiterlesen

Kategorie: Senioren: Ratgeber rund ums Wohnen im Alter Kommentare (0)
02.09.2013 | Gastbeitrag

Pflegende Angehörige brauchen dringend Unterstützung, denn sie sind häufig einer großen physischen und psychischen Belastung ausgesetzt. Ein Pflegekurs vermittelt die wichtigsten Tipps im Umgang mit den Pflegebedürftigen

Warum ein Pflegekurs? Wenn ein Familienmitglied pflegebedürftig wird und Sie sich entscheiden, die Person zu Hause zu pflegen, dann sollten Sie sich informieren, wo Sie Unterstützung bekommen. Und Sie sollten auf jeden Fall vorab einen Pflegekurs für Angehörige besuchen. Hier lernen Sie nicht nur verschiedene Techniken in der Pflege – was vor allem Ihrer körperlichen... weiterlesen

Kategorie: Senioren: Ratgeber rund ums Wohnen im Alter Kommentare (0)
26.08.2013 | Gastbeitrag

Wenn Sie für sich selbst oder eine andere Person (das geht ohne Probleme mit einer Vollmacht) eine Pflegestufe beantragen wollen, müssen Sie einen Antrag bei der Pflegekasse stellen. Die befindet sich bei Ihrer Krankenkasse - am besten, Sie rufen bei Ihrer Kasse an und lassen sich die Unterlagen zusenden. Oder Sie schauen auf der Webseite; dort finden Sie jede Menge Informationen, einige Kassen bieten auch Tests zur Voreinstufung an. Hier ein kurzer Überblick, wer welche Pflegestufen bewilligt bekommt und welche Leistungen diese enthalten.

Wer bekommt eine PflegestufeBekommen Sie eine... weiterlesen

Kategorie: Senioren: Ratgeber rund ums Wohnen im Alter Kommentare (0)
21.08.2013 | Gastbeitrag

Über 1,7 Millionen Menschen in der Bundesrepublik pflegen einen Angehörigen bei sich zu Hause. Die meisten rund um die Uhr. Das ist eine körperlich und seelisch belastende Situation. Ganz wichtig deshalb: regelmäßige Auszeiten und ein jährlicher Urlaub

 

 

Wer jemals ein Elternteil oder einen alten Angehörigen gepflegt hat, weiß: Diese Pflege kann zwar eine sehr befriedigende, vielleicht sogar glücksbringende Erfahrung sein, aber gleichzeitig auch eine sehr anstrengende Aufgabe. Denn es geht nicht nur um den hohen Zeitaufwand und die körperliche Anstrengung, die die Pflegetätigkeit mit sich... weiterlesen

Kategorie: Senioren: Ratgeber rund ums Wohnen im Alter Kommentare (0)
09.07.2013 | Gastbeitrag

Viele Hausbesitzer wohnen schon fast ihr ganzes Leben lang im eigenen Haus und möchten sich im Alter nicht mehr an ein neues Zuhause gewöhnen. Doch körperliche Beeinträchtigungen machen es oft unmöglich, sich frei zu bewegen. Wenn die Bewohner Probleme mit ihren Gelenken, ihrem Sehvermögen oder ihrem Gleichgewichtssinn haben, werden die Stufen in den ersten Stock zum unüberwindbaren Hindernis. Treppenlifte können Abhilfe schaffen und für einen sicheren Weg nach oben sorgen.

Neue Freiheiten durch Treppenlifte

Kategorie: Senioren: Ratgeber rund ums Wohnen im Alter Kommentare (0)

BG-Immobiliengruppe

Pflegeimmobilien als Kapitalanlage oder zur Eigennutzung. Eine Investition in eine Seniorenimmobilie ist eine Investition in einen Markt mit Zukunft. mehr

Betreutes Wohnen in Schleswig-Holstein

Betreutes Wohnen ist für Senioren gedacht, die keine 24-Stunden-Betreuung benötigen, sondern sich ihr Leben ein wenig vereinfachen möchten.  mehr

Leben und Wohnen im Alter

Der Immobilienratgeber für Senioren bietet viele Informationen und Tipps zum Wohnen, Einrichten, Renovieren und barrierefreien Umbauen in der zweiten Lebenshälfte.

Artikel durchsuchen

Archiv

© Immowelt AG 2014   ® Marktplatz für Wohnung, Wohnungen, Immobilien und Häuser